Triff Alizee: Entdeckerin und Französischlehrerin
von Lingoda Team
October 08, 2019

Triff eine neue Französischlehrerin bei Lingoda

Neulich haben wir uns mit der Französischlehrerin Nancy aus Kanada getroffen. Sie hat mit uns über ihre Liebe zu Sprachen und Reisen gesprochen und wie ihr Tag als Lingodalehrerin abläuft. Jetzt haben wir uns mit Alizee aus Frankreich getroffen. Sie erzählt uns etwas über ihr Leben als Lingodalehrerin, französische Kultur und ihre Reisen nach Asien.

Alizee, erzähl uns was über dich.

Ich heiße Alizee, bin 26 Jahre alt und komme aus der Bretagne. Die beste Region überhaupt. Jeder liebt das Essen (mit schön viel Butter), die Menschen, die Landschaften und die keltische Geschichte. Meine Hobbys sind Reisen (Europa, USA und Südostasien), Literatur (besonders französische Klassiker und postkoloniale Romane), Kino (ich liebe Hitchcock!) und meine Zeit mit Freunden am Strand verbringen. Ich bin ein ziemlich entspannter Mensch, optimistisch und immer für ein Abenteuer zu haben. Ich mag es einfach, neue Dinge kennenzulernen, neues Essen zu probieren und neue Orte zu entdecken. Wie alle habe auch ich meine Macken, aber darüber wollt ihr doch nichts wissen, oder? 😉

Du hast in verschiedenen Ländern unterrichtet, wo warst du schon überall?

Die meiste Zeit meines Lebens habe ich in Frankreich gelebt. Als ich 18 geworden bin, habe ich angefangen, die Welt zu bereisen. Aber in meiner Geschwindigkeit, ein Land nach dem anderen. Ich will mir Zeit nehmen, um die Kultur, die Menschen und das Land richtig kennenlernen zu können. Bisher habe ich den USA, in Großbritannien, Vietnam und den Philippinen gelebt. In Europa habe ich schon viele Länder besucht. Darunter Spanien, Irland, Italien und Kroatien. Ich war auch schon auf einigen karibischen Inseln, aber mein bester Urlaub war in Südostasien. Ich bin dort zwei Jahre herumgereist und habe in Kambodscha, Myanmar, Indonesien, Singapur, Laos, Thailand und Malaysia gearbeitet. Ich hatte so ein Glück, diese tollen Orte kennenlernen zu dürfen und dabei so viel über mich selbst lernen zu können.

Alizee hiking in Indonesia

Wie sieht ein typischer Tag als Lehrerin bei Lingoda aus?

Kein Tag ist wie der andere. Ich mache mir meinen eigenen Plan und habe nie die selben Kurse, also habe ich immer Abwechslung. Üblicherweise arbeite ich ein paar Stunden am Morgen und ein paar am Abend, damit ich Zeit für mich am Nachmittag habe. Das macht es einfach, die Balance zwischen Arbeit und Freizeit zu halten. Ich bereite alle Kurse am Vortag vor, damit ich dann startklar bin und vor meinen Kursen keinen Druck habe.

Was fasziniert dich am Lernen und Sprechen von Sprachen?

Ich fand Sprachenlernen schon immer toll! Ich habe Englisch, Spanisch, Italienisch und Chinesisch gelernt. Selbst wenn einige Sprachen kompliziert wirken, wie Chinesisch, macht es immer Spaß, mehr zu lernen. Es ist einfach toll, weil ich dann mit mehr Menschen reden kann und man auch etwas über die Kultur und den Lebensstil lernt. Immer, wenn ich in einem neuen Land bin, frage ich die Einheimischen nach ein paar Wörtern und Ausdrücken, schreibe sie in ein Heft und lerne sie für später.

Was gefällt dir an Lingoda am besten?

Was ich am besten finde, ist, wie einfach und verständlich es ist. Alles ist einfach zu nutzen und man versteht es ruckzuck. Ich habe auch andere Onlineplattformen kennengelernt, aber viele von denen waren eher verwirrend.

Warum sollten Menschen Sprachen lernen?

Sprachen sind unverzichtbar, wenn wir mit anderen Menschen reden und etwas über sie lernen wollen. Eine neue Sprache ist auch immer optimal, um die eigenen Jobchancen zu verbessern und natürlich ist es super fürs Gehirn.

Was gefällt dir an der französischen Sprache am besten?

Was mir am besten gefällt, ist die Art, wie sie klingt. Besonders in alten Nachkriegsliedern, es klingt einfach friedlich und wunderschön. Die französische Sprache ist so vielfältig und es gibt unzählige Sprichwörter und Ausdrücke, die für Lerner wahrscheinlich gar keinen Sinn machen.

Alizee relaxing in the Philippines

Warum sollten Menschen nach Frankreich (oder in ein französischsprachiges Land) fahren oder dort leben?

Frankreich hat einfach extrem viel zu bieten: Kultur, Orte, Menschen und das Essen. Frankreich ist vielleicht ein kleines Land, aber es gibt immer etwas zu tun oder zu entdecken. Jede Stadt ist unterschiedlich und wir haben alles, was man sich wünschen kann: Berge, Strände, Klippen, Felder, Großstädte, Restaurants, Bars. Jede Region hat zudem ihre Eigenheiten. Lyon zum Beispiel ist bekannt als gastronomische Stadt, Nantes ist die Stadt der Moderne und Kunst und Straßburg ist die Stadt des Weihnachtsmarkts. Egal wo du hingehst, du wirst nie enttäuscht sein.

Was sind deine Tipps für Sprachlerner?

Meine Tipps sind folgende:

– Für Anfänger: Versucht nicht, jedes einzelne Wort in einem Satz zu verstehen. Sucht nach Schlüsselwörtern.

– Schaut euch französische Filme und Serien mit französischen Untertiteln an.

– Sucht euch so viel Material wie möglich (YouTube, Podcasts,…).

– Schaut euch die Inhalte eurer Kurse danach nochmal in Ruhe an.

Deine Weisheit für Menschen, die anfangen wollen, zu lernen oder zu reisen?

Zögert nicht. Ihr habt nichts zu verlieren und werdet es nicht bereuen.

Wenn du die wundervolle Welt der französischen Sprache kennenlernen und interaktive Kurse mit Lehrer wie Alizee erleben willst, geh auf unsere Webseite und starte deine kostenlose Kennenlernwoche.

Bereit, das Lernen mit Lingoda zu beginnen?

Personalisiere dein Lernerlebnis und hab Freude am Sprachenlernen.

Verbundene posten

Wähle deine Sprache und mache den Einstufungstest bei Lingoda

Pin It on Pinterest

Share This