Schüler, die gerade damit anfangen Spanisch zu lernen, finden schnell heraus, dass es verschiedene Wege gibt diese Sprache zu sprechen. Viele spanische Dialekte bestehen nebeneinander überall auf der Welt, was manchmal ein bisschen verwirrend sein kann. Zum Beispiel wird ein Computer in Spanien als „ordenador“ bezeichnet, während die Menschen, die das lateinamerikanische Spanisch sprechen, stattdessen das Wort „computadora“ verwenden. Generell lässt sich sagen, dass im lateinamerikanischen Spanisch mehr Wörter eingesetzt werden, die aus dem Englischen stammen, was an der Nähe zu Nordamerika liegt. Es gibt einige andere Hauptunterschiede, die wissenswert sind, insbesondere dann, wenn Sie aus dem Ausland Spanisch lernen. In diesem Fall ist Ihr Lernprozess nicht notwendigerweise an eine geographische Region gebunden.

Distinción, seseo und ceceo

Beim Lernen der spanischen Dialekte und Akzente gibt es drei Hauptkategorien, die mit den Begriffen distinción, seseo und ceceo beschrieben werden.

Distinción bezieht sich auf die Dialekte, die zwischen den Lauten /θ/ and /s/ unterscheiden. /θ/ steht für den griechischen Buchstaben Theta und kann ungefähr mit dem Englischen th-Laut verglichen werden, wie er etwa in dem Wort „thing“ verwendet wird. In solchen Dialekten werden die Worte casa (Haus) und caza (Jagd) auf unterschiedliche Weise ausgesprochen.

In seseo und ceceo Dialekten wird kein Unterschied zwischen der Aussprache von casa und caza gemacht. Dafür wird in jedem Dialekt der folgende Laut anders betont: Entweder /s/ (seseo) oder [sÌ„], ein Laut der dem /θ/ (ceceo) ähnelt. Seseo wird im Allgemeinen in den Dialekten verwendet, die in Lateinamerika und auf den Kanaren gesprochen werden. Ceceo findet man am häufigsten in Andalusien, dem Süden von Spanien. Distinción hingegen ist typisch für die meisten anderen spanischen Dialekte.

Die Verwendung von „You“ (Du oder Sie) im Spanischen

Für das englische Wörtchen „you“ gibt es im Spanischen fünf verschiedene Wörter. Manche Varianten werden ausschließlich in Spanien verwendet, während andere in Süd- oder Zentralamerika zum Einsatz kommen. Hier finden Sie einen kurzen Überblick:

Personalpronomen Einzahl / Mehrzahl Sprachebene Länderspezifisch?
Einzahl Informell Spanien, Zentral- und Lateinamerika
vos Einzahl Formell oder informell Argentinien, Paraguay, Uruguay und einige Teile von Zentralamerika
usted Einzahl Formell Alle Länder
vosotros Mehrzahl Informell Spanien (wird nie in Lateinamerika verwendet)
ustedes Mehrzahl Formell oder informell Lateinamerika

spanish-dialects3.jpg

Hauptdialekte

  • Spanien

Wenn Sie in Europa leben, werden Sie wahrscheinlich das Spanisch lernen wollen, das in Spanien gesprochen wird. Wussten Sie jedoch, dass selbst innerhalb des Landes verschiedene Sprachen verwendet werden? Die offizielle Sprache heißt Castilian. Andere Regionen des Landes haben regionale Dialekte wie Madrileño, welches in und um Madrid gesprochen wird und der am weitesten verbreitete Dialekt Spaniens ist. Außerdem hat Spanien seine eigenen regionalen Sprachen. Dazu gehört auch Katalanisch, welches in Katalonien und Barcelona, aber auch in Valencia und auf den Balearen gesprochen wird. Baskisch und Galizisch sind zwei weitere regionale Sprachen, die in Spanien gesprochen werden.

Die Kanarischen Inseln befinden sich an der Südküste von Marokko und sind offiziell ein Teil von Spanien. Die Spanisch-Variante, die dort gesprochen wird, bezeichnet man als kanarisches Spanisch. Es wird am stärksten von dem andalusischen Spanisch und dem karibischen Spanisch beeinflusst, hat aber auch Ähnlichkeit mit einigen lateinamerikanischen Spanisch-Dialekten. Das liegt daran, dass viele Einwohner der Kanarischen Inseln in die Karibik oder nach Hispanoamerika umgezogen sind.

  • Amerika

Das lateinamerikanische Spanisch wird hauptsächlich in zentral- und südamerikanischen Ländern wie Mexiko, Kolumbien, Peru und Bolivien gesprochen. Diese Länder haben alle ihre eigenen Akzente und verwenden länderspezifische Wörter, aber der Begriff „lateinamerikanisches Spanisch“ wird genutzt, um diesen Dialekt von der Art und Weise zu unterscheiden, wie Spanisch in Spanien gesprochen wird.

Das peninsularische Spanisch, das in Spanien gesprochen wird, unterscheidet sich vom lateinamerikanischen Spanisch so stark wie das britische Englisch vom amerikanischen Englisch. Gleichzeitig hat jedes dieser Länder eigene Akzente, genauso wie sich die Aussprache der Iren von der Aussprache der Kalifornier unterscheidet.

Karibisches Spanisch wird in karibischen Ländern wie Kuba, Puerto Rico, Panama, der Dominkanischen Republik, Venezuela und entlang der Nordküste von Kolumbien gesprochen. Es ist dem Spanisch, das in Andalusien verwendet wird, sehr ähnlich.

spanish-dialects2.jpg

  • Afrika

Wussten Sie, dass Spanisch die offizielle Sprache von Äquatorialguinea ist? Dieses Land befindet sich in Zentralafrika und war bis 1968 eine spanische Kolonie. Es ist das einzige afrikanische Land, das Spanisch als offizielle Sprache hat, obwohl es meistens nur als Zweitsprache gesprochen wird. Deshalb ist die Spanisch-Version, die dort eingesetzt wird, stark von lokalen Stammessprachen beeinflusst. Das ist auch der Grund, weshalb die Aussprache häufig Ähnlichkeiten mit dem Französischen hat.

Wenn Sie mehr über die spanischen Dialekte herausfinden möchten, sollten Sie einmal bei YouTube vorbeischauen. Dort finden Sie einige Videos, welche vergleichen, wie unterschiedlich der Gebrauch der spanischen Sprache überall auf der Welt ist. Ein Beispiel für einen solchen Film finden Sie hier.

Im Hinblick auf Ihren eigenen Lernprozess sollten Sie sich noch einmal den Grund in Erinnerung rufen, warum Sie sich dafür entschieden haben, die spanische Sprache zu lernen. Erst dann sollten Sie entscheiden, auf welche Version Sie sich von Anfang an konzentrieren möchten, um Verwirrung zu vermeiden – aber denken Sie daran, dass alle Menschen, die Spanisch sprechen, in der Lage sind einander zu verstehen. Sie werden also in jedem Falle auf der sicheren Seite sein!

spanish-dialects.jpg

Pin It on Pinterest

Share This