Der Lingoda Mini-Sprint beginnt bald!

von Erin McGann
August 02, 2021
Lingoda branded image with a woman holdung a mug and a folder

Hast du deine Ziele beim Sprachenlernen dieses Jahr ein wenig nach hinten geschoben? Wie wäre es mit einem kostenlosen*, intensiven Sprachtraining über zwei Monate, das dir Selbstvertrauen gibt und dich flüssiger sprechen lässt? Mach doch diesen Herbst beim zweimonatigen Lingoda Mini-Sprint mit – ein kleiner Sprint für dich, ein großer Schritt für deine Sprachkenntnisse.

*Nimm an allen Unterrichtsstunden teil und verdiene bis zu 100 % Cashback.

Was ist der Lingoda Sprachlernsprint™ und wie funktioniert er?

Der Lingoda Sprachlernsprint ist ein zeitlich begrenztes Programm, bei dem du entweder 15 oder 30 Unterrichtsstunden pro Monat buchen kannst. Wenn du alle deine Stunden absolviert hast und die Sprintregeln befolgst, erhältst du am Ende entweder 50 % oder 100 % deiner Kursgebühr zurück.
In diesem Herbst findet der Sprint nur über zwei Monate statt, beginnend am 7. September. Wenn du mitmachen möchtest, melde dich vor dem 24. August an und zahle lediglich 49 € an. Der Rest folgt in zwei monatlichen Raten. Wenn du dich nach dem 24. August anmeldest, wird der erste Monatsbeitrag im Voraus fällig. Der allgemeine Anmeldeschluss ist der 3. September.
Du kannst Englisch, Geschäftsenglisch, Französisch, Deutsch oder Spanisch lernen.
Nach dem 5. November prüfen wir deine Anwesenheit und falls du alle Regeln befolgt und an allen Stunden teilgenommen hast, bekommst du deine Rückerstattung.

Was bringt mir die Teilnahme am Sprint?

Jeder braucht ein bisschen Motivation, wenn es darum geht, beim Sprachenlernen dranzubleiben. Besonders die Aussicht auf die Rückerstattung der Kursgebühren hilft schnell über die fehlende Lust hinweg, sobald die Erinnerungsglocke zum Unterricht klingelt. Wenn du kontinuierlich dabei bist, kannst du deine Fähigkeiten viel besser ausbauen, als wenn du die Hälfte der Stunde darüber grübelst, welche Vokabeln du vor zwei Wochen gelernt hast.

Echte Gespräche dank muttersprachlicher Lehrkräfte

Mit regelmäßigem Unterricht verschwinden auch schnell die Hemmungen zu sprechen und richtige Konversationen zu führen. Als ich einmal für ein paar Wochen an mehr Stunden teilgenommen habe, versuchte ich meine ersten Witze auf der neuen Sprache zu machen – und es wurde sogar ein paar mal darüber gelacht, das war ein deutlicher Fortschritt! Unsere muttersprachlichen Lehrerinnen und Lehrer sind einer der großen Pluspunkte bei Lingoda. Denn sie können dir helfen, zu verstehen, wie die Menschen im echten Leben sprechen, anstatt sich die immer gleichen gesteltzten Dialoge in den Apps anzuhören. Für tiefgehende Gespräche Zeit zu haben ist so entscheidend, vor allem wenn in dem Land, in dem du lebst, die Zielsprache nicht die ganze Zeit um dich herum gesprochen wird.

Dank flexibler Unterrichtszeiten kannst du immer teilnehmen

Bei Lingoda lernst du effektiv, aber sehr flexibel. Die Unterrichtsstunden werden online via Zoom abgehalten, mit muttersprachlichen Lehrerinnen und Lehrern, den ganzen Tag über. Du suchst dir aus, welche Zeit und an welcher Unterrichtsstunde du teilnehmen möchtest, und du musst dich auch nicht auf eine bestimmte Zeit festlegen. Du hast am Sonntagnachmittag überraschenderweise Zeit? Na, dann buche dir doch kurzfristig eine Stunde bei Lingoda. Unsere Lehrerinnen und Lehrer sind über die ganze Welt verteilt, daher gibt es zu jeder Tages- und Nachtzeit Unterrichtsstunden. Wenn du wegen deiner Arbeitszeiten immer nur um 22 Uhr Zeit hast, dann wirst du die passenden Stunden finden. Und auch dann, wenn du nur an zwei Vormittagen in der Woche Zeit hast, während dein Kind in der Kita ist. Wie gesagt, du musst dich nicht festlegen. Nimm immer dann am Unterricht teil, wenn es dir am besten passt.

Kleine Gruppen, großer Fortschritt

Im Durchschnitt besuchen nur zwei oder drei Teilnehmende eine Unterrichtsstunde. Mehr als fünf sind es aber nie. Das bedeutet, dass du in jeder Stunde direktes und aussagekräftiges Feedback bekommst. Ich weiß um die Gefahr, dass man in großen Gruppen gern mal im Hintergrund verschwindet, aber in unseren kleinen Lingoda-Gruppen kann man sich gar nicht verstecken. Das mag am Anfang ein wenig unheimlich sein, aber ich für meinen Teil habe gemerkt, wie schnell ich Fortschritte mache, weil ich öfters sprechen konnte und mehr Feedback bekam. So habe ich bald versucht, anspruchsvollere Sprache auszuprobieren und ich wurde bei den Gesprächen mit meinen Nachbarn oder Freunden in der neuen Sprache immer mutiger.

Mach jetzt den zweimonatigen Mini-Sprint!

Wage diesen September einen Neustart. Hol dir ein neues Notizbuch und verschreibe dich einer neuen Sprache. Mach mit bei Lingodas Mini-Sprint und werde Teil der 40.000 Menschen, die einen echten, handfesten Fortschritt beim Lernen einer neuen Sprache gemacht haben.

Wähle deine Sprache und mache den Einstufungstest bei Lingoda

Bereit, das Lernen mit Lingoda zu beginnen?

Personalisiere dein Lernerlebnis und hab Freude am Sprachenlernen.