10 Möglichkeiten, dich auf den Sprachlernsprint vorzubereiten

von Lingoda Team
August 06, 2020

Wenn du jemals ein Wettrennen beendet oder eine neue Sprache gelernt hast, dann weißt du, dass beide Aktivitäten Planung, Zielstrebigkeit und vor allem Ausdauer benötigen. Unsere Experten haben hier einige Tipps für alle, die mit Lingoda noch einiges vorhaben.

Wie du dich am besten auf den Sprachlernsprint vorbereiten kannst:

1. Nimm teil: Eigentlich klar, oder? Natürlich musst du mitmachen, aber warte mit der Anmeldung nicht bis zur letzten Minute, denn wie in jedem Wettbewerb gibt es auch beim Sprachlernsprint von Lingoda nur begrenzte Plätze. Wenn du also nicht auf der Warteliste landen willst, solltest du dich beeilen.

2. Wähle einen Trainingsplan: Jeder Läufer wird dir sagen, dass es extrem wichtig ist, dass dein Trainingsplan auf deine Fähigkeiten individuell abgestimmt ist. Genau so ist es auch beim Erlernen einer Sprache. Lingoda hilft dir dabei, die richtigen Unterrichtsstunden für deine Fähigkeit zu finden.

3. Hast du die passende Ausrüstung? Tausche deine Turnschuhe und den Fitnesstracker gegen einen Laptop, eine Internetverbindung und eine ruhige Umgebung. Stelle sicher, dass du gut vorbereitet bist, damit du die bestmöglichen Resultate erzielen kannst.

4. Aufwärmen! Vor jedem Lauf solltest du dich ordentlich aufwärmen und so ist es auch beim Lernen. Mach doch einen kurzen Spaziergang oder trink gemütlich einen Kaffee, bevor du anfängst. So sind dir optimale Ergebnisse garantiert!

5. Sei pünktlich: Kein Läufer kommt auf den letzten Drücker zum Lauf. So solltest du es auch handhaben. Stelle sicher, dass du gut ausgerüstet bist und auch alles funktioniert – am besten schon 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn. Checke nochmal kurz deine Internetverbindung sowie die Mikrofon- und Kopfhörereinstellungen.

6. Cooldown: Nach dem Laufen helfen dir Übungen, Verletzungen zu minimieren. Auch bei Lingoda solltest du nach jedem Kurs 15 Minuten einplanen, um die Informationen zu verarbeiten und dir die wichtigsten Punkte zu notieren.

7. Auftanken: Jeden Tag eine Stunde Unterricht, drei Monate lang: das klingt nicht nur hart, das ist es auch. Also stell sicher, dass du ein oder zwei Snacks parat hast, um vor dem Unterricht kurz dein Energielevel zu pushen. Und vergiss das Trinken nicht!

8. Regelmäßiges Training: Laufen und Lernen sind Gewohnheiten. Such dir eine Zeit am Tag, die dir am besten liegt und übe dann regelmäßig. Plane bestenfalls eine Woche im Voraus, damit dir nichts dazwischen kommt.

9. Lege dir Ausreden parat: Mach dir nichts vor, die drei Monate werden anstrengend. Leg dir also schon ein paar Ausreden parat, falls du dich mal nicht mit deinen Freunden treffen kannst. Der Sprint geht eben gerade vor!

10. Teile deine Erfahrungen: Wenn du mitten im Training oder Lernen steckst, kann die Unterstützung von Mitstreitern sehr motivierend sein. Lingoda hat eine Facebook-Gruppe für den Sprachlernsprint erstellt, damit du deine Erfahrungen und Tipps mit Anderen teilen kannst.

Bonus-Tipp für den Sprachlernsprint!

Ordentlich feiern! Glückwunsch, du hast es geschafft! Wenn du nach drei Monaten die Ziellinie erreicht hast, ist es Zeit, zu feiern. Und vergiss nicht, allen davon zu erzählen! Du kannst auch eine Bewertung für den Sprachlernsprint auf Trustpilot hinterlassen. Wir würden uns freuen!

Wenn du mehr darüber wissen willst, wie du eine neue Sprache lernen und dabei Geld zurückbekommen kannst, geh auf unsere Webseite und erfahre alles über den Lingoda-Sprachlernsprint.

Wähle deine Sprache und mache den Einstufungstest bei Lingoda

Englisch

Deutsch

Französisch

Spanisch

Bereit, das Lernen mit Lingoda zu beginnen?

Personalisiere dein Lernerlebnis und hab Freude am Sprachenlernen.

Pin It on Pinterest

Share This