15 spanische Wörter und Ausdrücke, die du kennen solltest

15 spanische Wörter und Ausdrücke, die du kennen solltest

Von Lingoda Team
Aktualisiert am 31.05.2022

Effektiv auf Spanisch zu kommunizieren, erfordert auch ein Grundverständnis einiger der eher unüblichen Wörter und Redewendungen der Sprache. Zum Beispiel kann ein Lernen zwar die wortwörtliche Übersetzung eines Ausdrucks auf Spanisch verstehen, doch das heißt nicht, dass er den Kontext tatsächlich begriffen hat.

Wir wollen uns an dieser Stelle 15 spanische Wörter und Ausdrücke ansehen, die du kennen solltest. Unser besonderer Fokus liegt dabei auf den typischen spanischen Ausdrücken, die eher bizarr und witzig sind.

1. Vivir en nube de pedos
2. La de la vergüenza
3. Baboso
4. Me pica el bagre
5. Disfrutar como un enano
6. Te tira los tejos
7. Che
8. Creerse la última Coca-Cola en el desierto
9. Estirado la pata / Colgar los guayos
10. Bicho
11. Corto de luces
12. Hablando del rey de Roma
13. Cállate
14. Ponte las pilas
15. Mata el gusanillo

Bereit, mit Lingoda zu lernen?

1. Vivir en nube de pedos

Dies ist eine beliebte Redensart von Spanischsprechenden in Argentinien. Sie bedeutet “nicht mit der Realität in Berührung sein” und das offensichtlichste deutsche Äquivalent wäre wohl, über jemanden zu sagen, dass er “in seiner eigenen kleinen Welt lebt”. Doch wortwörtlich auf Spanisch bedeutet diese Redewendung lustigerweise “auf einer Wolke aus Fürzen zu leben”. Das Wort “pedos” oder “Fürze” taucht in diesem Land auch in diversen anderen umgangssprachlichen Ausdrücken oder Sätzen auf.

2. La de la vergüenza

Dieser Ausdruck wird sowohl in Spanien selbst, aber auch in anderen spanischsprachigen Ländern, genutzt und wird am häufigsten angewandt, wenn Menschen sich einen Teller Essen teilen. Die wortwörtliche Übersetzung auf Deutsch lautet “das Eine der Schande” und es bezieht sich auf das letzte Stück Essen, welches am Ende übrig bleibt und welches sich keiner traut zu nehmen, weil es einem peinlich oder unangenehm wäre. So kann zum Beispiel bei einer Party das letzte Pizza Stück als “la de la vergüenza” beschrieben werden.

3. Baboso

Wenn du jemanden auf Spanisch beleidigen willst, entscheide dich vielleicht für das Wort “baboso,” was “dämlich” oder “widerlich” bedeutet. Obwohl das Wort auch ganz allgemein als Beleidigung genutzt werden kann, ist es wohl am passendsten, wenn man damit einen “zwielichtigen” Mann beschreibt, insbesondere wenn dieser einer Frau ungewollte Avancen macht.

4. Me pica el bagre

Diesen Ausdruck hört man oft in den spanischsprachigen, ländlichen Gebieten Südamerikas. Er bedeutet “der Seewolf beißt mich”, was wohl ein recht eindrucksvolles Bild ist. Tatsächlich beschreibt es das Gefühl großen Hungers. Um genau zu sein, bezieht es sich auf das Zwicken im Magen oder Bauchkrämpfe, die du bekommst, wenn Sie längere Zeit nichts gegessen haben. Natürlich ist der besagte Seewolf in dieser Redensart komplett metaphorisch.

5. Disfrutar como un enano

Einer der witzigsten Ausdrücke, denen du im spanischsprachigen Teil der Welt begegnen kannst, ist “disfrutar como un enano,” was “sich wie ein Zwerg zu amüsieren” heißt. Zunächst erscheint das wie eine absolut bizarre Ausdrucksweise, doch im Grunde ist es ganz ähnlich wie der deutsche Ausdruck “sich königlich zu amüsieren”.

6. Te tira los tejos

Der Ausdruck “te tira los tejos” wird genutzt, um jemanden zu beschreiben, der mit einer anderen Person flirtet und bedeutet auf Deutsch “die Scheiben auf dich zu werfen”. Er wird Situationen benutzt, in denen eine Person jemanden “anbaggert” oder direkt “abschleppt” Eine Alternative, und vielleicht ein noch besseres Beispiel, wäre auch der deutsche Satz “jemandem schöne Augen machen”.

7. Che

Auf dieses coole spanische Wort wirst du am häufigsten in Argentinien treffen. Es wird aber auch im Rest der Welt genutzt. “Che” ist deutschen Wörtern wie “Alter”, “Kamerad”, “Kumpel” und “Bruder” ähnlich. Es ist fast immer ein Kosename, kann aber auch als verbaler Lückenfüller dienen, der dabei helfen soll, den Fluss von zwangloser oder familiärer Konversation beizubehalten. Zudem kann das Wort unter Umständen auch genutzt werden, um die Aufmerksamkeit einer Person schnell zu bekommen.

Bereit, mit Lingoda zu lernen?

8. Creerse la última Coca-Cola en el desierto

Die Übersetzung für diesen spanischen Ausdruck, die man häufig in Lateinamerika hört, lautet: “Du glaubst, du bist die letzte Coca-Cola in der Wüste”. Doch im Grunde bedeutet es: “Du glaubst, du bist etwas ganz Besonderes”. Coca-Cola wird hier sinnbildlich für Softdrinks jeglicher Art benutzt, und diesen bestimmten Satz sagt man zu jemanden, der arrogant oder zu sehr von sich selbst überzeugt ist. Es ist in etwa mit dem Sprichwort vergleichbar: “Du glaubst wohl, du bist das Tollste seit der Erfindung der Bratkartoffel”.

9. Estirado la pata / Colgar los guayos

Wenn ein Spanier stirbt, sagt man vielleicht, dass er “estirar la pata” oder “das Bein gestreckt” hat. Dies ist ein Äquivalent zum deutschen Sprichwort, dass jemand “den Löffel abgegeben” hat. Eine weitere weit verbreitete Phrase, die so ziemlich das Gleiche bedeutet, ist “colgar los guayos“, was wortwörtlich übersetzt heißt, “die Fussballschuhe aufzuhängen”.

10. Bicho

Das Wort “bicho” bedeutet “ein Käfer oder ein kleines Tier”, aber es kann auch als Beleidigung benutzt werden, um jemanden zu beschreiben, der unbedeutend ist. In den meisten Fällen ist es aber keine wirklich verletzende Beleidigung, sondern eher kindisch, und wird ähnlich wie “Depp” oder “Blödmann” im Deutschen genutzt.

11. Corto de luces

Wortwörtlich übersetzt bedeutet diese allgemein bekannte mexikanische Redewendung “knapp an Lichtern” und ist im Grunde das Äquivalent zu “nicht die hellste Kerze im Leuchter”. Man kann es nutzen, wenn man jemanden beschreiben möchte, der dumm oder ungeschickt ist, aber auch jemanden, der eine Weile braucht, bis er etwas verstanden hat – oft ist es Teil eines nicht böse gemeinten Scherzes. Andere vergleichbare deutsche Redewendungen sind “Stroh im Kopf haben” hat oder “dumm wie Brot sein”.

12. Hablando del rey de Roma

Solltest du je in der Situation sein, dass du gerade über jemanden redest, als diese Person auftaucht, sagst du vielleicht: “Hablando del rey de Roma“. Dieser schöne spanische Ausdruck bedeutet “vom König in Rom sprechen” doch in der Praxis funktioniert der Spruch genauso wie “wenn man vom Teufel spricht” im Deutschen.

13. Cállate

Obwohl du Spanisch lernst, damit du mit anderen effektiver kommunizieren kannst, kann trotzdem der Zeitpunkt kommen, an dem du dir wünscht, dein Gesprächspartner würde einfach aufhören zu reden. Wenn du kein Problem damit hast, mit dieser Person relativ schroff umzugehen, dann sagst du “cállate,” was “Halt den Mund” heißt. Sollten du deinen Wunsch aber noch eindringlicher zur Geltung bringen wollen, entscheide dich vielleicht eher für “cállate la boca!” (“Halt die Klappe!”)

14. Ponte las pilas

Im Deutschen kann die Aufforderung “wach auf” “fang an, aufzupassen” bedeuten. Von Spanischsprechenden “ponte las pilas” wird auf ganz ähnliche Weise benutzt. Übersetzt man es wortwörtlich, heißt es “steck deine Batterien ein”, was sich nicht so sehr von deutschen Ausdrücken wie “abschalten”, wenn man die Konzentration verliert, oder “Kraft tanken”, wenn man mehr Energie benötigt, unterscheidet.

15. Mata el gusanillo

Wir beenden diese Aufzählung lustiger spanischer Wörter mit einem weiteren, auf Essen bezogenen Ausdruck – “mata el gusanillo” wird in vielen spanischsprachigen Teilen der Welt genutzt, und bedeutet “töte den Käfer” oder, genauer, “töte den Wurm”. Doch es wird hauptsächlich genutzt, um das Naschen von Snacks zwischen den traditionellen Mahlzeiten zu beschreiben. Ein grobes deutsches Äquivalent wäre zu sagen, dass man “etwas für den kleinen Hunger” braucht.

Bereit, mit Lingoda zu lernen?

Ähnliche Artikel