Pain au chocolat oder chocolatine?

von Lingoda Team
November 11, 2019

Pain au Chocolat oder Chocolatine?

Es ist an der Zeit, den Unterschied für den nächsten Frankreichurlaub zu kennen.

Auch als Ausländer solltest du über dieses berühmte französische Gebäck Bescheid wissen. Jeder ist verrückt danach, sowohl Kinder, als auch ältere Leute. Um was geht es also in dieser Debatte, die im Internet entfacht wurde?

Die Franzosen und ihre Liebe zum Essen

Die Esskultur der Franzosen und unsere Leidenschaft dafür, ist eines der größten Klischees. Gebäck gilt als internationale und kulturelle Werbung für Frankreich. Wahrscheinlich ist das Grund, weshalb die Diskussion über Pain au Chocolat und Chocolatine genauso große Ausmaße angenommen hat, wie die Debatte über iPhone und Android. Für uns Franzosen ist dieses Kulturgut sehr wichtig.

Delicious and typical french pain au chocolat

Aber was ist denn nun der Unterschied?

Also zunächst einmal: Es gibt keinen! Beide Namen beziehen sich auf ein und dasselbe: ein leckeres Croissant, gefüllt mit zwei dunklen Schokoladenriegeln, das du für 1€ kaufen kannst. Ganz einfach, oder? Eben nicht! Der Name dieser Delikatesse ändert sich von Region zu Region in Frankreich. Und hier kommt die Debatte ins Spiel: Welcher Name ist denn wohl der richtige? Pain au Chocolat oder Chocolatine?

Pain au chocolat vs. Chocolatine

Chocolatine wird hauptsächlich im Südwesten Frankreichs verwendet, während Pain au Chocolat überall sonst benutzt wird. Technisch gesehen ist beides richtig, weil es sich um dasselbe Gebäck handelt. Aber soziale Medien und Memes haben dem ganzen den Kampf erklärt und die Meinungen in Frankreich gespalten.

Normalerweise zögern Franzosen nicht, sich gegen eine Sache zu erheben, mit der sie nicht einverstanden sind. So gab es eine offizielle Umfrage im Internet, bei der sie abstimmen konnten, wie das Gebäck bezeichnet werden soll.

Die Bordelaiser (begeisterte Verfechter von Schokolade) zögerten nicht, alle Käufe von Pain au Chocolat zu boykottieren. So überraschte es niemanden, dass auf einmal die Chocolatine für 1€ neben einem Pain au Chocolat für 1,50€ angeboten wurde. Und zwar in derselben Bäckerei.

Die Franzosen sind sehr stolz auf dieses Gebäck und seinen internationalen Ruhm. Sogar berühmte Köche nahmen an dieser Debatte teil und erklärten ihren Standpunkt. 

Die Umfrageergebnisse sind eindeutig: 84% der Franzosen sprechen sich für die Bezeichnung Pain au Chocolat aus. Die restlichen 16% leben hauptsächlich im Südwesten Frankreichs (Bordeaux bis Toulouse). Die offensichtliche Mehrheit reichte nicht aus, um die Gemüter zu beruhigen. Und somit erklärten die Anhänger des Pain au Chocolat dem Chocolatine-Clan den Krieg.

Welchen Einfluss hat dabei die Geschichte?

Aus historischer Sicht, wäre Chocolatine der eindeutige Gewinner. Zu diesem Thema gibt es unzählige Recherchen. Sie thematisieren die Herkunft des Gebäcks, das im 19. Jahrhundert als Schokoladencroissant von August Zang nach Paris importiert wurde. Der Einfluss der niederländischen Sprache und die jahrelang verwendete Aussprache haben dafür gesorgt, dass sich Chocolatine durchgesetzt hat. 

Aber was ist mit dem Rest der Welt?

Die französische Gebäck-Debatte wurde auch von internationalen Medien, einschließlich des BBC, aufgegriffen.

Die Anzahl der Videos und Dokumentationen hat sich verdoppelt. Sie haben diese Debatte zum neuen Französischen Bürgerkrieg verklärt. 

Überraschenderweise hat sich Chocolatine auch im Ausland durchgesetzt. In Belgien sagt man zwar meistens Pain au Chocolat oder Couque au Chocolat, in Quebec, Mexiko und Japan aber Chocolatine. Trotz des blutigen Kampfes in Frankreich, brilliert der Begriff Chocolatine auf internationaler Ebene.

 Außer in englischsprachigen Ländern, wo man tut und sagt, wonach einem gerade ist. Deshalb kaufen sie weder Pain au Chocolat, noch Chocolatine: Sie kaufen ein Schokoladencroissant.

Pain au chocolat

Politik vs. Debatte

Wenn du glaubst, es sei ein Witz, dass die Franzosen diese Debatte ernst nehmen, dann irrst du dich. 

2018 schrieben Studenten an Präsidenten Macron, um dem Begriff Chocolatine einen festen Platz im Wörterbuch einzuräumen. Der Präsident erwähnte diese Debatte sogar in einer Rede, bis alles eskalierte und das Parlament eingreifen musste. Ja, richtig gelesen.

 Einige Abgeordnete kämpften dafür, dass Chocolatine als offizielle Bezeichnung anerkannt wird. Denn durch den Namen soll das Gebäck seinen Ruhm und Status erhalten. Ihrer Meinung nach, sollte sich Chocolatine als unverkennbares Markenzeichen im Ausland etablieren, um Ausländer nicht zu verwirren. 

Dieser Antrag wurde jedoch abgelehnt und Pain au Chocolat wird weiterhin, als häufigster Begriff, verwendet. 

Wichtig ist, dass wir alle wissen, worauf sich ein Bordelaiser bezieht, wenn es um Chocolatine geht, auch wenn die Debatte natürlich ein bisschen Spaß gemacht hat. 

Jetzt bist du gewarnt. Wenn du das nächste Mal nach Paris fährst, frag nach einem Pain au Chocolat. Wenn du jedoch in Bordeaux bist, verlange lieber ein Chocolatine, um 50 Cent zu sparen. Wenn du diesen Unterschied verinnerlicht hast, bist du ein waschechter Franzose.

Du willst einen Schritt weiter gehen und deine Sprachkenntnisse zum Thema Pain au Chocolat überprüfen? Dann teste jetzt deine Französischkenntnisse auf Lingoda. Melde dich für eine kostenlose  7-tägige Testversion an.

Wähle deine Sprache und mache den Einstufungstest bei Lingoda

Englisch

Deutsch

Französisch

Spanisch

Bereit, das Lernen mit Lingoda zu beginnen?

Personalisiere dein Lernerlebnis und hab Freude am Sprachenlernen.

Pin It on Pinterest

Share This