Dürfen wir vorstellen: Nefeli, Lehrkräfte-Koordinatorin bei Lingoda

von Lingoda Team
October 14, 2020
Dürfen wir vorstellen: Nefeli, Lehrkräfte-Koordinatorin bei Lingoda

Wir möchten dir gerne ein weiteres Lingoda-Teammitglied vorstellen und haben uns mit unserer Lehrkräfte-Koordinatorin Nefeli unterhalten. In einem Interview haben wir mit ihr über die Besonderheiten von Online-Lernen gesprochen, über den Auswahlprozess für Lehrkräfte … und über Tanzen!

Hallo Nefeli! Du hast eine sehr interessante Biografie. Erzähl uns doch ein bisschen etwas über dich!

Ich komme aus dem schönen Griechenland und lebe seit sechs Jahren in Berlin. Ich habe Sprachen des Altertums studiert, d. h. Altgriechisch und Latein, weil ich aber nach der Finanzkrise in Griechenland nicht als Lehrerin arbeiten konnte, beschloss ich, nach Deutschland zu ziehen. Ich habe mein Masterstudium an der Freien Universität Berlin mit den Schwerpunkten Sprachwissenschaft und Übersetzungen begonnen. Gleichzeitig versuchte ich, eine Stelle zu finden, die sowohl zu meinem Studium als auch zu meinen Interessen passte, und habe mich daher als Praktikantin bei Lingoda beworben, nachdem ich hauptsächlich im Einzelhandel gearbeitet hatte. Mein Interesse für Sprachen war schon immer da, weil meine Mutter zur Hälfte Deutsche ist und ich die Sprache lerne, seit ich denken kann! Außerdem liebe ich tanzen und habe zehn Jahre lang Ballett getanzt! In Berlin geht mein Tanzabenteuer weiter und ich konzentriere mich auf zeitgenössischen Tanz und Bodenarbeit.

Warum du die Lingoda Team Challenge auszuprobieren solltest

Du arbeitest jetzt seit fast zwei Jahren bei Lingoda. Wie hat sich deine Rolle entwickelt?

Ich habe 2019 als Praktikantin für das Lehrkräfteteam angefangen und es war wirklich eine Herausforderung für mich, weil es mein erster richtiger „Bürojob“ war. Seitdem habe ich an der Seite des Lehrkräfteteams als Junior Teacher Manager und dann als Personalkoordinatorin gearbeitet; eine Position, die sich mehr auf unsere Einstellungsverfahren konzentriert hat. Nach einer Weile wollte ich gerne mehr Verantwortung übernehmen, was mich zu der Position führte, auf der die ich jetzt arbeite. Ich habe mich schon immer für Personalmanagement und Personalwesen interessiert, also war diese Rolle genau der Ort, an dem ich meine Zukunft bei Lingoda gesehen hatte.

Die Top 10 der Sprachen

Wie sieht ein typischer Tag für dich aus?

Natürlich Arbeit! Bei meiner Arbeit konzentriere ich mich auf Prognosen der Lehrkräfte, Einstellungsziele, Teamerweiterung, allgemeine Nachwuchsgewinnung und die Qualitätskontrolle unserer Lehrkräfte. Wenn ich fertig bin, gehe ich normalerweise zu meinen Kursen für modernen Tanz, was mir dabei hilft, mich zu entspannen und loszulassen. Außerdem nehme ich zweimal wöchentlich Spanischunterricht bei Lingoda, um meine Sprachkenntnisse für meine nächste Südamerika-Reise zu verbessern.

Duolingo, Babbel und Lingoda im Vergleich

Was erwartest du von einer Online-Lehrkraft?

Die offiziellen Qualifikationen sind sehr wichtig und müssen erfüllt werden, um mit einer Bewerbung fortfahren zu können. Wir prüfen die Lebensläufe der Bewerberinnen und Bewerber gründlich, um ihren beruflichen Werdegang zu verstehen. Erfahrung ist etwas, worauf wir Wert legen, insbesondere Online-Erfahrung, da sie zeigt, dass die Bewerberin oder der Bewerber bereits eine Vorstellung der Tragweite von Online-Unterricht hat. Dennoch hatten wir viele Bewerberinnen und Bewerber, die neu in der Online-Welt waren und mehr traditionelle Offline-Erfahrung hatten, die jetzt aber bei Lingoda aufblühen.

In den Vorstellungsgesprächen sprechen wir mit den Bewerberinnen und Bewerbern, wir versuchen, sie kennenzulernen (soweit dies eben in 30 Minuten möglich ist) und haben eine kurze, aber lockere Demo-Lektion. Potenzielle Lehrkräfte können uns in einem Gespräch ihre pädagogischen Fähigkeiten, aber auch ihren Unterrichtsstil zeigen, was für die Beurteilung ihres möglichen Erfolgs bei Lingoda entscheidend ist. Wir fördern verschiedene Lehrstile, weil wir glauben, dass genau das das Besondere an unserer Lernplattform ist.

Mit Mindmapping erfolgreich eine neue Sprache lernen

Wie sieht der Einstellungsprozess für eine potenzielle Lehrkraft bei Lingoda aus?

Es geht alles ganz schnell. Abhängig von der Nachfrage nach Lehrkräften kann eine Bewerberin oder ein Bewerber innerhalb einer Woche nach der Bewerbung auf der Plattform aktiv sein und unterrichten. Zuerst muss die Bewerberin oder der Bewerber über unsere Webseite die Bewerbung einreichen, diese prüfen wir dann nach Erhalt, d. h. wir überprüfen Qualifikationen und Erfahrung. Danach folgt die Einladung zu einem Gespräch, das eine kurze Demo-Lektion (10 Minuten) mit den von Lingoda zur Verfügung gestellten Materialien beinhaltet. Wenn die Bewerberin oder der Bewerber erfolgreich ist, erfolgt ein selbstständiges Einarbeiten, anschließend ein kurzes Quiz, nach dessen Abschluss der Zugang zu unserer Plattform freigeschaltet wird, und dann kann die Arbeit auch schon beginnen. Das Profil lässt sich im Handumdrehen einstellen und im Kalender der Lehrkraft sind bereits potenzielle Unterrichtsstunden eingetragen.

60 Minuten täglich eine Fremdsprache lernen (und einfache Methoden, um dein Tagesziel zu erreichen)

Warum hast du dich entschieden, in der Online-Bildung zu arbeiten?

Online-Bildung ist die Zukunft, oder? Weil ich auch Lehrerin bin, dachte ich ehrlich gesagt, dass diese Position sehr gut zu mir passen würde, da ich so Lehrkräfte für verschiedene Sprachen anwerben und mit ihnen arbeiten kann. Online war eine Herausforderung für mich, weil Geisteswissenschaften einen nicht direkt auf diese Welt vorbereiten, aber ich wollte etwas Neues und Interessantes, also bin ich hier!

Ich finde auch das Angebot von Lingoda toll, denn in Griechenland ist es zum Beispiel schwierig, eine muttersprachliche Lehrkraft zu haben, die Deutsch oder sogar Englisch unterrichtet. Darüber hinaus denke ich, dass die Möglichkeit, von zu Hause aus zu lernen und Unterricht zu nehmen, für alle sehr praktisch ist.

Eine Sprache lernen: Erwartungen versus Realität

Hast du Tipps für jemanden, der über eine Karriere als Lehrkraft nachdenkt?

Es ist ein Klischee, aber ich glaube, man muss das Unterrichten lieben, um eine gute Lehrkraft zu sein. Es erfordert Geduld und viel Einsatz, damit man im Grunde immer für die eigenen Lernenden da ist. Es kann ein ziemlich schwieriger Beruf sein, vor allem, wenn Lernende mit einer neuen Sprache konfrontiert werden. Wenn man eine andere Sprache lernt, entdeckt man eine neue Welt, und die Rolle der Lehrkraft besteht darin, in dieser Welt eine Art Wegweiser zu sein.

Bist du qualifizierte Lehrkraft für Englisch, Deutsch, Spanisch oder Französisch? Besuche unsere Karriere-Webseite und finde heraus, wie du noch heute Online-Sprachlehrkraft werden kannst!

Wähle deine Sprache und mache den Einstufungstest bei Lingoda

Bereit, das Lernen mit Lingoda zu beginnen?

Personalisiere dein Lernerlebnis und hab Freude am Sprachenlernen.