Obwohl viele Deutsch-Lernende eine Art Hassliebe zu dieser Sprache verbindet, versprechen wir: Die folgenden zehn Wörter werden garantiert dafür sorgen, dass auch du dich in die deutsche Sprache verliebst. Lerne sie am besten sofort und du wirst darauf brennen, diese Begriffe bald selbst zu verwenden!

Lustige deutsche Wörter

Obwohl du wahrscheinlich schon zahlreiche Wörter und Begriffe kennst, die ihren Weg vom Deutschen ins Englische gefunden haben, wie beispielsweise „Schadenfreude“ oder „Zeitgeist“, wirst du mit Sicherheit entzückt sein, wenn du siehst, dass diese wundervolle Sprache noch sehr viel mehr zu bieten hat.

1. Feierabend

Falls du jemals in Deutschland arbeitest, wundere dich nicht, wenn deine Kollegen dir einen „schönen Feierabend“ wünschen, sobald dein Arbeitstag endet. Im Gegensatz zu der Bedeutung, die man hinter dem Wort „Feier“ eigentlich vermutet – also eine Party -, hoffen deine Kollegen nicht, dass du deinen Abend feierlich in einem lokalen Biergarten ausklingen lässt.

Auch wenn dich das vielleicht enttäuscht, wünschen sie dir einfach nur einen schönen Abend. Dieser Begriff wird verwendet, um die wenigen Stunden nach dem Ende deiner Arbeit zu beschreiben, wobei es egal ist, ob dein Feierabend tatsächlich am Abend stattfindet oder nicht.

2. Warmduscher

Wörtlich übersetzt bedeutet “Warmduscher” so viel wie „hot showerer“. Im Deutschen verwendet man diese zwei Wörter jedoch um Menschen zu beschreiben, die keine Lust haben aus ihrer Komfortzone herauszukommen. Im Englischen würde man Begriffe wie „wimp“ oder „milksop“ einsetzen, um solche Leute zu beschreiben. Weitere witzige Synonyme für Warmduscher sind etwa “Schattenparker” (“shadow parker”) und “Weichei” (“soft egg”).

3. Kummerspeck

Stell dir vor, dass deine Freundin oder dein Freund plötzlich Schluss gemacht hat. Was machst du? Natürlich, du fängst an, Eis direkt aus der Schachtel zu löffeln. Vielleicht entscheidest du auch, dass ein paar Bier notwendig sind, um das Drama zu verarbeiten. Beides führt dazu, dass du schnell einige zusätzliche Pfunde zulegen wirst.

Wärst du ein Deutscher, würdest du diese Kilos als „Kummerspeck“ bezeichnen. Und selbst wenn dir nicht das Herz gebrochen wurde, könntest du immer noch ein Opfer des „Winterspecks“ werden. Damit bezeichnen die Deutschen das Extragewicht, das sie in den langen kalten Wintermonaten zulegen.

Learn a language online with Lingoda!

4. Hüftgold

Es ist noch kein Winter in Sicht und du konntest dem gebrochenen Herzen bisher entkommen? Dann gibt es immer noch das sogenannte „Hüftgold“ (“hip gold”), das im Schatten auf dich lauern könnte. Dies ist nur ein anderes Wort, um überschüssiges Fett im Hüft- und Bauchbereich zu bezeichnen. Nun, behaupte nie wieder, dass die deutsche Sprache nicht poetisch sei!

5. Fremdschämen

Um das Hüftgold zu bekämpfen, könntest du zum Beispiel ins Fitnessstudio gehen. Dort erwarten dich gerne mal Situationen, in denen du dich “fremdschämst”. Wenn zum Beispiel ein selbst-ernannter Superman vor dem Spiegel seine Muskeln spielen lässt, findest du es doch auch wahnsinnig peinlich, oder? Dieses Gefühl der Peinlichkeit für eine andere Person, wird im Deutschen “Fremdschämen” genannt. Das hat garantiert jeder von uns schon mindestens einmal erlebt!

6. Zechpreller

Ein „Zechpreller“ ist jemand, der Zechprellerei begeht. Du verstehst kein Wort? Das bedeutet einfach nur, dass du in eine Bar oder ein Restaurant gehst, Essen oder Getränke bestellst und verzehrst, aber dann einfach gehst, ohne zu zahlen. Natürlich solltest du so etwas Unverschämtes niemals tun, aber wenigstens weißt du jetzt, wie du solche Leute nennen kannst, die sich gerne ums Bezahlen drücken.

7. Verschlimmbesserung

Erinnerst du dich noch an bestimmte Momente, in denen du versucht hast, etwas zu verbessern und am Ende hast du es komplett ruiniert? Dann war genau das eine Verschlimmbesserung: eine angestrebte Verbesserung, die alles nur noch schlimmer gemacht hat, als es vorher war.

Dieses Wort wird oft von Menschen verwendet, die ihre Meinungen über das aktuelle Update der liebsten App des Smartphones oder des Computers kundtun. Das glaubst du nicht? Dann suche einfach mal auf Twitter nach dem Wort!

serious-female-writing-using-laptop

8. Kopfkino

Kopf bedeutet im Englischen „head“ und Kino steht für „cinema“. Du weißt nicht, was „Kopfkino“ bedeuten soll? Kopfkino ist das, was in deiner Vorstellung abläuft, wenn du über etwas sehr detailliert nachdenkst. Du vergisst dann für einen Moment die Zeit und fühlst dich, als würdest du gerade einen Film in deinem eigenen Kopf ansehen!

9. Zweisamkeit

Der Begriff „Zweisamkeit“ ist ein weiterer Beweis dafür, dass die deutsche Sprache romantisch und wundervoll ist. Du hast noch nie von „Zweisamkeit“ gehört? Das Wort beschreibt die selbst auferlegte Isolation, mit der sich ein verliebtes Pärchen von der Außenwelt abgrenzt.

Die Zusammengehörigkeit der beiden Verliebten sorgt dafür, dass sie sich von ihrem Umfeld zurückziehen. Das Wort leitet sich von dem Begriff „Einsamkeit“ ab, was im Englischen so viel bedeutet wie „loneliness“. Aber ganz ehrlich: Zweisamkeit klingt und ist doch so viel schöner!

10. Jein

Eines der größten Klischees über deutsche Menschen dürfte sein, dass sie sehr direkt und organisiert sind. Wenn wir uns jedoch die Bedeutung des Wortes „Jein“ durch den Kopf gehen lassen, können wir nicht anders, als zu behaupten, dass dieses Vorurteil ein wenig veraltet sein muss.

Wie du vielleicht erraten hast, bedeutet das Wort „Jein“ Ja und Nein zur gleichen Zeit. Wir sind uns sicher, dass du noch nicht gewusst hast, dass die Deutschen aktiv daran arbeiten, den Schwarz-und-Weiß-Gegensatz unserer Welt abzuschwächen!

Weitere Artikel:

Lingoda kann dir helfen, eine der weltweit meistgesprochenen Sprachen zu sprechen. Wir unterrichten Englisch, Business Englisch, Spanisch, Französisch und Deutsch. Besuche unsere Website und melde dich kostenlos für eine Probestunde bei unseren muttersprachlichen Lehrern an.