Deutsch in Deutschland, Österreich und der Schweiz: Hauptunterschiede des Vokabulars

Deutsch in Deutschland, Österreich und der Schweiz: Hauptunterschiede des Vokabulars

Von Lingoda Team
July 11, 2016

Spricht man über die deutsche Sprache, kann es manchmal verlockend sein, nur in Bezug auf Deutschland, welches bei weitem das größte deutschsprachige Land der Welt ist, an diese Sprache zu denken. Doch es ist wichtig, dass man sich daran erinnert, dass es, wie bei jeder Sprache, verschiedene Variationen und Dialekte gibt, die man kennen sollte.

Es wird geschätzt, dass um die 105 Millionen Menschen auf der Welt Deutsch als Muttersprache sprechen, während zusätzliche 80 Millionen Menschen sie als zweite Sprache nutzen. Etwa 8 Millionen Muttersprachler leben in Österreich, aber auch in der Schweiz wird Deutsch als offizielle Sprache geführt und wird von vielen gesprochen.

Obwohl Deutschsprachige in beiden Ländern keine Probleme damit haben werden, jemanden zu verstehen, der Hochdeutsch in einem angemessenen Umfang spricht, ist es wichtig, zu berücksichtigen, dass das Deutsch, welches in Österreich und der Schweiz gesprochen wird, sich dennoch in vielen Aspekten unterscheidet. An dieser Stelle wollen wir einen genaueren Blick auf einige der Hauptunterschiede des Vokabulars werfen.

Österreichisches Deutsch

Die Art von Deutsch, die in Österreich gesprochen wird, ist als österreichisches Deutsch bekannt. Trotz der Unterschiede werden österreichisches Deutsch und Hochdeutsch im Allgemeinen als gegenseitig verständlich angesehen, was bedeutet, dass ein Deutscher für gewöhnlich österreichisches Deutsch verstehen wird. Dasselbe gilt auch im umgekehrten Fall.

Österreichisches Deutsch geht bis in das 18. Jahrhundert zurück und ist eine Quelle des Stolzes für die Menschen, die in dem Land leben. Viele von ihnen nutzen österreichische Phrasen und Ausdrücke statt ihrer Äquivalente im Hochdeutsch. Unten listen wir einige Wörter und Ausdrücke des österreichischen Deutsches auf, gemeinsam mit ihrem Pendant im Hochdeutsch und einer englischen Übersetzung.

Österreichisches Deutsch Vokabular

Österreichisches Deutsch: Erdapfel
Hochdeutsch: Kartoffel
Englisch: Potato

Österreichisches Deutsch: Paradeiser
Hochdeutsch: Tomate
Englisch: Tomato

Österreichisches Deutsch: Faschiertes
Hochdeutsch: Hackfleisch
Englisch: Ground beef

Österreichisches Deutsch: Jänner
Hochdeutsch: Januar
Englisch: January

Österreichisches Deutsch: Sackerl
Hochdeutsch: Tüte
Englisch: Bag

Österreichisches Deutsch: Obers
Hochdeutsch: Schlagsahne
Englisch: Whipped cream

Österreichisches Deutsch: Heuer
Hochdeutsch: Dieses Jahr
Englisch: This year

Österreichisches Deutsch: Marillen
Hochdeutsch: Aprikosen
Englisch: Apricots

Österreichisches Deutsch: Rauchfang
Hochdeutsch: Schornstein
Englisch: Chimney

Österreichisches Deutsch: Stiege
Hochdeutsch: Treppe
Englisch: Stairs

Während alle oben genannten Wörter von deutschsprechenden Österreichern verstanden werden, ist es aber auch bemerkenswert, dass viele der Ausdrücke aus dem Hochdeutsch ebenfalls genutzt werden. Ein Beispiel: Das Wort ‘Erdapfel’ ist als österreichische Variante für ‘Kartoffel’ anerkannt, dennoch nutzt über die Hälfte der österreichischen Bevölkerung den Begriff aus dem Standarddeutschen.

Schweizerdeutsch

Die verschiedenen Dialekte des Deutschen, die in der Schweiz gesprochen werden, fallen unter den Überbegriff Schweizerdeutsch. Es ist wichtig, zu verstehen, dass das Deutsch der Schweiz nicht uniformiert ist und Dutzende individueller Dialekte vorherrschen. Nichtsdestotrotz teilen diese Dialekte Gemeinsamkeiten, weswegen man sie im Allgemeinen zusammenfassen kann.

Was das Vokabular betrifft, ist ein auffälliges Element des Schweizerdeutschen das Anlehnen an englische Wörter bei technologischen Innovationen. Während ein neues Wort der Technologie im Hochdeutschen oft übersetzt wird, nutzt man in der Schweiz häufig eine Variation des englischen Wortes, allerdings mit einer deutlich anderen Aussprache. Außerdem ist der Einfluss des Französischen bemerkenswert, eine weitere offizielle Sprache in der Schweiz.

Schweizerdeutsches Vokabular

Schweizerdeutsch: Computer
Hochdeutsch: Rechner
Englisch: Computer

Schweizerdeutsch: Zmorge
Hochdeutsch: Frühstück
Englisch: Breakfast

Schweizerdeutsch: Trottoir
Hochdeutsch: Gehsteig
Englisch: Pavement/sidewalk

Schweizerdeutsch: Portmonnee
Hochdeutsch: Geldbeutel
Englisch: Purse

Schweizerdeutsch: Rechner
Hochdeutsch: Taschenrechner
Englisch: Calculator

Schweizerdeutsch: Coiffeur
Hochdeutsch: Frisör
Englisch: Hairdresser

Schweizerdeutsch: Anken
Hochdeutsch: Butter
Englisch: Butter

Schweizerdeutsch: Velo
Hochdeutsch: Fahrrad
Englisch: Bicycle

Schweizerdeutsch: Härzig
Hochdeutsch: Niedlich
Englisch: Cute

Schweizerdeutsch: Dehei
Hochdeutsch: Zu hause
Englisch: At home

Ganz ähnlich wie im österreichischen Deutsch werden die schweizerdeutschen Wörter nicht immer genutzt, manchmal werden stattdessen Wörter und Ausdrücke des Hochdeutschen verwendet. Generell gibt es Unterschiede in den Städten und den ländlichen Gebieten, da die Städte mit der Zeit viel des schweizerdeutschen Vokabulars verloren haben. Nichtsdestotrotz werden manche Wörter des Hochdeutschen, wie zum Beispiel Frühstück, so gut wie nie gebraucht.

Deutsch lernen mit Lingoda

Mit Lingoda können Sie Deutsch von vollqualifizierten Sprachlehrern lernen und dabei GER Zertifikate erhalten. Alle Aspekte der Sprachaneignung sind abgedeckt, inklusive Sprechen, Hören, Lesen und Schreiben. Einer der Hauptvorteile von Lingoda im Gegensatz zu anderen Online-Sprachschulen ist die Möglichkeit, von Muttersprachlern zu lernen.

Wir glauben, dass das Lernen von Muttersprachlern die beste Art ist, authentisches Deutsch zu verinnerlichen, so, wie es in Wirklichkeit gesprochen wird, inklusive in Österreich und der Schweiz. Zusätzlich erlaubt Ihnen unser System, mit anderen Schülern auf ähnlichem Sprachniveau, zu interagieren und zu kommunizieren. Dies hilft Ihnen, Selbstvertrauen in einer unterstützenden, virtuellen Umgebung aufzubauen.

Unsere Kurse bieten Ihnen sowohl die Freiheit, Ihren eigenen Plan zu erstellen und in Ihrer eigenen Geschwindigkeit zu lernen, als auch dann Kurse zu buchen, wann immer es Ihnen passt. Des Weiteren ist das Lingoda System in Übereinstimmung mit dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen geschaffen worden und die Sprachzertifikate, die wir ausstellen, genießen internationale Anerkennung.