Weißt du, was du machen sollst, wenn zu dir jemand budge up sagt? Und wie du dich fühlst, wenn du skint bist?

Die Briten haben viele einzigartige Ausdrücke, also crack on und lern ein paar.

Die Wichtigsten

A Cuppa

Wenn du auch nur ein Wort lernen willst, bevor du nach Großbritannien fährst, nimm cuppa. Es bedeutet “eine Tasse Tee” und es ist nahezu unmöglich, ein Haus zu betreten, ohne den Satz “fancy a cuppa” (“Lust auf ‘ne Tasse Tee?”) zu hören. Du solltest aber klarstellen, ob du deinen Tee mit oder ohne Milch willst.

A pint

Wenn du keine Lust auf ein cuppa hast, dann vielleicht eher ein pint? Wenn du in einen Pub gehst und sagst, dass du ein pint willst, bekommst du immer ein Glas Bier. Niemals Wasser, niemals Limo. Prost!

Noch mehr Umgangssprache

Budge Up

“Rück’ mal rüber” würden wir in Deutschland sagen. Und genau wie hier sagen wir das eher zu Leuten, die wir kennen, statt zu Fremden in der Straßenbahn.

Skint

Ein Zustand, den wahrscheinlich jeder kennt: skint bedeutet, dass du kein Geld hast.

Crack on

Etwas durchziehen und sich beeilen. Wenn es spät abends ist und du in den Pub willst, bevor er zumacht, ist “Let’s crack on” der perfekte Satz.

A Quid

Ein britisches Pfund. Bei den vorherrschen Preisen wird dir das aber nicht viel nützen, wenn du was zu essen kaufen möchtest. Also leih dir lieber gleich einen fiver (5 Pfund) oder einen tenner (10 Pfund).

Chuffed

Sehr glücklich. Das Gefühl, dass du hast, wenn du unerwartet einen tenner in deiner Hose findest.

Gutted

Das Gegenteil von chuffed. Sehr unzufrieden oder sehr unglücklich. Zum Beispiel, wenn du dich voll reingehängt hast, aber es doch nicht rechtzeitig in den Pub geschafft hast.

Knackered

Sehr müde. Wenn du zum Beispiel die ganze Nacht Netflix geglotzt hast.

Dying/Dead

Hat mittlerweile LOL verdrängt und bedeutet, dass du etwas sehr lustig findest. Die letzte Rede von Donald Trump? “I’m dying.”

Gagging

Bedeutet eigentlich würgen und tut es auch immer noch, wird aber auch gern genutzt, wenn man sehr durstig ist. Zum Beispiel nach einem pint oder einem cuppa.

Cheeky

Diese Pizza, die eigentlich viel zu fettig war und eigentlich bist du ja auch gerade auf Diät und so? Wenn du sie trotzdem gegessen hast, war es eine cheeky pizza. Geht auch mit Getränken, ein cheeky pint nach der harten Arbeit zum Beispiel.

Cheers

Kennst du sicherlich als prost, Briten nutzen es aber auch als Ausdruck für Dank oder um sich zu verabschieden. Sag es aber auf gar keinen Fall in einem amerikanischen Akzent! Das kommt genauso gut an, als würdest du in Deutschland einen Akzent – schlecht – nachmachen.

cheers-english

Wörter, wenn du betrunken bist

Es ist wahrlich kein Geheimnis, dass sich die Briten gern mal ein cheeky pint gönnen. Daher verwundert es auch gar nicht, dass es eine ganze Reihe von Wörtern gibt, die ausdrücken, dass du ein pint zu viel hattest.

Trollied

Hat nichts mit dem Einkaufswagen zu tun, auch wenn man ab und zu Betrunkene sieht, die sich einen “ausgeborgt” haben. Wer sowas macht? Ich bestimmt nicht.

Legless

Wenn du so betrunken bist, dass deine Beine nicht mehr funktionieren.

Plastered

Voll wie ein Schichtbus.

Wasted

Hackedicht. Und wie im Deutschen gibt es noch unzählige Ausdrücke.

Kofferwörter

EIn Kofferwort besteht aus zwei Wörtern, die zu einem zusammengefügt wurden. Der Klassiker schlechthin: Brunch, die Kombination aus Frühstück (breakfast) und Mittagessen (lunch).

Ginormous

Wenn etwas gigantisch und enorm ist, ist es ginormous.

Craptacular

Wenn etwas so schlecht ist, dass es schon wieder gut ist, dann ist es craptacular (die Kombination von crap und spectacular). Zum Beispiel die Sharknado-Reihe oder Frauentausch.

Brexit

Wer kennt es nicht? Die Kombination aus Britain und Exit. Ein Thema, dass die Briten absolut nicht mehr hören können. Frag jemanden, was er gewählt hat und du hast sofort ein peinliches Schweigen.

Also, crack on und lerne ein paar Wörter der britischen Umgangssprache.